Bernd Boden
Bernd Boden erblickte 1966 das Licht der Welt und machte seine ersten Reiterfahrungen bereits im Alter von vier Jahren auf einem Pony sowie gemeinsam mit seinem Vater auf einem Warmblut. Im Alter von zehn Jahren begann er mit der klassischen Dressurausbildung in Mönchengladbach-Wickrath unter Holger Hetzel. Durch Zufall lernte er dann bei einem Urlaub in den USA die Westernreiterei kennen und lieben, sodass er, zurück in Deutschland, sofort damit begann, auf den Westernreitstil „umzusatteln“. Bald kaufte Bernd sich sein erstes Breeding Stock, welches er selbst ausbildete und trainierte. Zunächst ritt er in Disziplinen wie Horsemanship, Pleasure und Trail, bis er sich schließlich ganz und gar der Reining verschrieb. Einen großen Teil seiner Kenntnisse und Fähigkeiten hat er in diesem Bereich wohl dem amerikanischen Trainer Todd Arvidson in Oklahoma zu verdanken,bei dem er  Zeit mit der Ausbildung von jungen Pferden und dem Training von Showpferden verbrachte. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland ergänzte er seine Kenntnisse dann fortlaufend durch zahlreiche Kurse, u. a. bei Kay Wienrich und Volker Schmidt. Neben seinen eigenen Pferden trainierte er einige Amateurpferde und Reiter bis zu PHCG DM Titeln, Rheinlandmeistertiteln u. v. m. 2005 arbeitet er für die DQHA – NRW als Jugendtrainer und war Gasttrainer bei diversen Jugendcamps. Zusätzlich verlor er nie den Kontakt zu diversen Trainern in den USA. So stand er z. B. regelmäßig mit Brian Bell, Francois Gauthier und Mike McEntire in Zusammenarbeit, um sich immer wieder neue Anregungen zu holen. Von 2004 bis 2005 hat Bernd auf der Anlage der Familie Stienen (Stienen Quarterhorses) trainiert, wobei er mit Vorliebe Blutlinien von Smart Chic olena, Topsail whiz, Remenic, Hollywood Dun it und Peppy san badger geritten hat. 2006 fungierte er als freier Trainer auf dem Stöckerhof, bis es ihn erneut in die USA zog, um bei Brian Bell und Bryant Pace zu trainieren. Zur Zeit erstreckt sich sein Wirkungskreis auf eine Anlage im Raum Heinsberg und umliegende Regionen. Neben dem Training von Jungpferden, Reitunterricht mobil und vor Ort, Kursen und Hängertraining, bietet er sowohl Amateurbetreuung auf Turnieren als auch die Turniervorstellung von Pferden an. Bernd Boden ist sowohl auf regionalen als auch überregionalen Shows bis hin zur Paint EM erfolgreich gestartet. Den Titel des belgischen Vizemeisters in der Junior Reining Open 2009 sowie den siebten Rang in der Maturity Reining der Q10 und Platzierungen in diversen Prüfungen der DQHA , NRHA und WRR hat er bereits zu verzeichnen Für ihn waren Pferde immer Mittelpunkt in seinem Leben und auf der Basis seiner Devise „Feel your horse“ wünscht er sich weiterhin zufriedene Kunden und gesunde Pferde.           Feel your Horse